industriedruck dresden
 
PDF
Die Verwendung von PDF-Dateien hat viele Vorteile gegenüber offenen Daten. In der PDF-Datei werden alle verwendeten Elemente, wie z.B. Bilder und Schriften, komplett eingebettet. PDFs bieten auf verschiedenen Wegen die Möglichkeit einer Prüfung auf Druckbarkeit (Preflight).
Besonders sicher sind PDF-X-Formate. Umfangreiche Informationen dazu finden Sie im Internet unter http://www.pdfx-ready.ch

PDF-Erstellung
Wir empfehlen, PDF-Dateien nicht mittels der Export-Funktion, sondern nur mittels Post-Script-Workflow zu erstellen.
Dazu schreiben Sie aus Ihrer Anwendungsdatei eine Post-Script-Datei und konvertieren diese mit Acrobat Distiller in eine PDF-Datei. Dazu können Sie unsere Distiller-Einstellungen benutzen.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Erstellung von Post-Script-Dateien in verschiedenen Programmen können Sie hier herunterladen.
PDF-Dateien können farbig unsepariert (composit) oder vorsepariert geschrieben werden. Bei Verwendung von DCS-Dateien muss die PDF vorsepariert werden.

Seitengeometrie
Bitte legen Sie Ihre Dateien in der benötigten Endgröße an. Wenn Sie PDFs liefern, müssen die Seiten zentriert im Dokument stehen. Bitte vergessen Sie nicht, genügend Anschnitt (3 mm) anzulegen.

PDF-Preflight
Wenn Sie im Besitz des Programmes „PitStop“ sind, können Sie Ihre erstellten PDF-Dateien mit unserem Pit-Stop-Prüfprofil auf Fehler prüfen. Informationen zu PitStop sowie eine kostenlose TryOut-Version finden Sie im Internet unter http://www.enfocus.com

 

industriedruck dresden